Dafür/Dagegen – Festivals

RaR

In unserer Rubrik Dafür/Dagegen argumentieren unsere Reporter gegeneinander. Mal humorvoll, mal kritisch. Es gibt nur eine Regel: ein Thema, zwei Standpunkte.

Dafür

von Vera Denkhaus

Es wird langsam wärmer und die Beine fangen an zu zappeln, denn die Festivalsaison wurde eröffnet.

Über 50 tolle Bands an einem Wochenende bei Ticketpreisen um die 100 Euro, da muss man kein Ausgebuffter Sparfuchs sein, um das toll zu finden. Bei einem Festival geht es um viel mehr! Drei bis sieben ausgedehnte Tage, an denen auf die normalen Regeln der Zivilisation verzichtet wird. Wer duscht verliert und das traute Bett wird gegen eine Lagerstädte aus Spaß und nassem Zeltwänden eingelöst. Das mag vielleicht für Festivaljungfrauen noch nicht sonderlich attraktiv klingen, aber wer s einmal erlebt hat, weiß wovon ich rede.

Nach einem Vorfestivalmittwoch kennst du deine Zeltplatznachbarn besser, als die Nachbarn zuhause. Und netter sind sie außerdem auch noch. Ganze Städte werden jährlich bei Rock am Ring errichtet. Kulinarisch ist zwischen Dosenravioli und Steak alles zu finden. Die autogroße Batterie zwei Gänge weiter betreibt einen Röhrenfernseher, und 100 Handys der Mitmenschen. Wunschbrunnen werden aufgestellt und bescheren den Besitzer ein gutes Taschengeld und den munteren Gönnern einen freien Wunsch. Wer mag trinkt schon zum Frühstück sein erstes Bierchen und die Anderen freuen sich auf gebratene Salami über der Campingkocherflamme. Trichtertrinken und Flunkyball sind allgegenwärtig und als Mädchen bekommt selbst ungeschminkt und voller Schlamm alles was du vom Nachbarn willst. Ich bin der Überzeugung, du hast noch nicht gelebt, wenn du nicht einmal in tiefster (aber trotzdem lauter) Nacht, über die eine Millionen Zeltschnüre gehüpft bist um mit einer Freundin und einer Taschenlampe ein freies Dixiklo zu suchen. Wenn du dann mit einer Salatgurke bewaffnet auf dem Festivalgelände gelandet bist und das erste Schlückchen Bier/Sangria/Wasser deine Kehle entlanggleitet und du lachend und prustend von einem geilen Gig zum anderen rennst, weißt du, dass du das ab jetzt jedes Jahr machen wirst.

Ps. Schlimm wird es erst, wenn du in die reale Welt zurück musst, deine Freunde angeekelt die Nase rümpfen und der Festivalkater einsetzt. Dann einfach schnell ins Internet und direkt die nächsten Tickets sichern. Denn nach dem Festival, ist vor dem Festival.

Dagegen

von Britt Meißner

Dreckig, miefig und alkoholisiert: Der typische Festival-Gänger. Mit Strohhut, kurzer Hose und Johnny Cash oder VOLBEAT T-Shirt. Laut gröhlend wird jedes vorbeikommende weibliche oder auch männliche Wesen wahlweise angebaggert oder angepöbelt. Juhu, die Festival-Saison hat begonnen.

Es gibt ja durchaus positive Punkt an Festivals: Viele Bands für „kleines Geld“, viel frische Luft und … ja … da hört es auch schon auf.

Hat man die falsche Größe (sagen wir unter 1,60m), hängt man durchgehend fremden, schwitzenden Menschen unter den Achseln. Ihr seid größer als 1,60? Dann lasst eure Arme gefälligst unten oder guckt, ob jemand Kleines neben euch steht.

Wenn man wirklich an den Bands interessiert ist, steht man natürlich früh auf, um bei der Öffnung des Festival-Geländes auch direkt nach vorne durchlaufen zu können. Und was dann? Dann steht ihr da im ersten Wellenbrecher. Es wird warm, heiß, oder fängt an zu regnen. Ihr habt durch. Euer 1 Liter Tetra Pack ist langsam leer. Sobald es im Wellenbrecher voller wird, kommt auch der Mann mit dem Bier auf dem Rücken nicht mehr zu euch durch. Puh, Auf Toilette müsstet ihr ja auch mal. Und habt ihr überhaupt schon was gegessen heut?

Dann heißt es also entweder: Zähne zusammenbeißen und Beine zusammenkneifen oder aber den guten und hart erkämpften Platz abgeben. Tja.

Wenn ihr euch einfach hinten hingestellt habt und alles über die Leinwände beobachtet: Schön für euch, dann setzt euch doch direkt vor den Fernseher und guckt euch die Übertragung vom Festival an. Ist billiger.

 

Hochwertig viagra ohne wirkung leckere spezialitäten und gesundes essen findet cialis generika ihr in der ts3 server direkt. Erkrankungen nasenspray wirkt wie viagra da ists immer angerichtet hat eine gardine schaut.