Von Couch zu Couch durch die Welt surfen

Foto: Schwede
Foto: Schwede

Ob Student, Auszubildender oder Schüler, in der Studienzeit haben viele nicht die finanziellen Mittel, sich teure Reisen und Luxushotels zu leisten. Trotzdem ist das Bedürfnis, die Welt zu entdecken, ein Traum, der von den Meisten geträumt wird.

Couchsurfing ist die Möglichkeit, Geld zu sparen, gleichzeitig internationale Freundschaften zu knüpfen und durch Insider-Tipps Orte intensiver zu erkunden. Das Prinzip ist einfach: Der Reisende entscheidet sich für ein Land, welches er bereisen will, und die Städte, die er sehen möchte. Beim Anmelden auf der offiziellen Internetseite www.Couchsufing.com erstellt man ein eigenes Profil, in dem Hobbys und Erfahrungen preisgegeben werden. Danach beginnt die Suche in der ausgewählten Stadt, nach passenden Personen, die dort leben und eine Couch anbieten. Ist eine sympathische Person gefunden, geht es an die Kontaktaufnahme und man fragt nach der zeitlichen Verfügbarkeit.

Frauen reisen am besten zu zweit

Für die Weltenbummlerin Jessica ist Couchsurfing eine Leidenschaft. Diese entdeckte sie letztes Jahr, als sie mit ihrer besten Freundin eine Europatour machte. Sie empfiehlt: „Nichts ist schöner als Länder und deren Kultur anhand von echten Menschen kennenzulernen.

11267601_1127450263947132_972326380_o
Nur mit einem Rucksack bewaffnet geht es auf Entdeckungstour. Foto: Schwede

Ob Paris, Rom oder Bern in jeder Stadt gibt es außergewöhnliche Leute, die Lust haben, ihren Ort zu zeigen. Ohne sie hätten wir niemals so viel gesehen. Es entstanden tolle Freundschaften.“ Allerdings warnt sie vor Täuschungen: „Gerade als Frau sollte man niemals alleine Couchsurfing betreiben. Am besten ist es, zu zweit bei einer anderen Frau zu nächtigen, um das Böse nicht herauszufordern.“

Mittlerweile ist die Internetseite durch ein geprüftes Bewertungssystem gesichert. Weg von standardisierten Touristentouren, hinzu individuellen Reiseführern. Jedem, der also Lust auf ein Abenteuer hat, neugierig ist und nebenbei umsonst nächtigen will, dem bietet Couchsurfing eine interessante Alternative zu langweiligen Hotels.