Drei vegane Rezeptideen

Möhrennudeln mit Tomatencreme

Zutaten:

1 rote ZwiebelMöhrennudeln mit Tomatencreme

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

25 g Tomatenmark

½  TL Oregano und Basilikum

½ TL Reissirup

Salz und Pfeffer

70g Tomaten

2 getrocknete Tomaten

Weißes Mandelmus

3 Möhren

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch mit Olivenöl in der Pfanne anbraten. Die Möhren mit einem Möhrenschäler in Bandnudeln schneiden. Anschließend diese in die Pfanne dazugeben und ca. 5 Minuten andünsten. Tomatenmark, Sirup und Oregano ebenfalls hinzufügen. Tomaten und getrocknete Tomaten zerkleinern, den Basilikum und das Mandelmus mit etwas Wasser in einem Mixer pürieren. Danach kurz in der Pfanne aufkochen lassen. Fertig! Dieses Gericht kann man auch sehr gut am Abend genießen, da es keine Kohlenhydrate enthält aber trotzdem satt macht.

Alle Rezepte enthalten hochwertige Produkte und haben zudem einen hohen Anteil an Antioxidantien. Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen wie beispielsweise Umweltgiften, UV-Strahlung oder Stress. Je mehr Antioxidantien wir zu uns nehmen, desto höher ist unser Hautschutzwert. Der eigene Hautschutzwert kann durch gesunde Ernährung verbessert werden. Wenn du auch wissen möchtest, wie dein Hautschutzwert ist, kannst du dies kostenlos im Reformhaus in Dortmund (Westenhellweg) überprüfen.

Keine Lust zu kochen?- Hier kann man problemlos Essen gehen!

In Dortmund gibt es wenige Restaurants oder Cafe´s mit veganen Gerichten. Die drei folgenden Locations sind jedenfalls empfehlenswert. Der Imbiss „Kartoffel Lord“  in der Brückstraße bietet  Sojaburger über Falafel, gefülltes Fladenbrot oder veganen Pudding an. Das Indische Restaurant „Sweet Chilli“ serviert orientalisch vegane Gerichte. Hier sollte man unbedingt das vegane Tagesgericht ausprobieren. Es handelt sich um Reis mit sieben verschiedenen exotischen Gemüsesorten und dazu einen Mango Saft. Das „Sweet Chili“ findet ihr in der Rheinischen Straße. Wer Lust auf etwas Süßes hat, darf das vegane Cafe „ Cakes´n´ Treats“ nicht außer Acht lassen. Hier gibt es selbstgemachte Torten und Cupcakes, aber es werden auch warme Speisen wie vegane Döner, Pizza und Burger angeboten. Die Heißgetränke gehen von Matcha Latte, über weiße Schokolade, und Latte Macchiatto mit Mandelmilch.