Ausgehtipp: Kirschblütenfest

Foto: Hartmann
Foto: Hartmann

Unter einem rosa Blütenmeer gemütlich feiern, dazu genüsslich Bier und Bratwurst bei frischer Luft und musikalischer Untermalung. All das könnt ihr haben. Dieses Wochenende, Freitag bis Sonntag erwartet die Besucher dieses Schauspiel der besonderen Art in Schwerte. Die Graf-Dietrich- Straße verwandelt sich zum Treffpunkt des jährlich stattfindenden Kirschblütenfestes.

Der Dortmunder Lichtkünstler Jörg Rost illuminiert seit 2001 die zarten Blüten, die Freitag und Samstag 18-22 Uhr und Sonntag bereits ab 15 Uhr zu besichtigen sind.

Die vier Euro Eintrittsspende werden zur Unterstützung des Ruhrflair-Festivals 2015 eingenommen

Abgerundet wird das bunt beleuchtete Blütenmeer mit einer Vielzahl musikalischer Darbietungen. Insgesamt zwölf Bands sorgen für Unterhaltungen aus den Bereichen Jazz, Folk, Rock und Weltmusik. Unter anderem sind zu hören der kanadische Gitarren Virtuose Don Alder oder die deutschen Bands ´Farfarello´ und ´Draußen nur Kännchen`.

Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Ein Highlight ist die thematisch passende rosarote Zuckerwatte.

Mehr Infos unter: http://www.rostlicht.de/de/kirschbluetenfest.html oder auf der Facebook-Page.

Made in Japan

Die traditionelle Kirschblütenschau, in Japan Hanami genannt, ist das Highlight auf der asiatischen Inselgruppe. Der tägliche Kirschblütenreport berichtet auf den Tag genau wo sich die aktuelle Blütenfront befindet, denn die Blüten sind im Schnitt gerade einmal zehn Tage, ab Mitte März, zu besichtigen.

Die Kirschblüte, im Japanischen als Sakura bezeichnet, symbolisiert die Vergänglichkeit der Schönheit und Perfektion.

Diese Zeit nutzen die Japaner zum Picknicken und Zusammentreffen mit Familie, Freunde und Arbeitskollegen. Dabei werden Bento-Boxen und Sake verköstigt; jung und alt ist auf den Beinen und begeht dieses Volksfest.